Allgemeine Geschäftsbedingungen und Kundeninformationen

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Bodo Deletz Akademie

A.1. Geltungsbereich, Vertragsgegenstand
A.1.1. Diese Geschäftsbedingungen der Bodo Deletz Akademie GmbH (nachfolgend „BDA“), gelten für alle Verträge, die ein Verbraucher oder Unternehmer (nachfolgend „Teilnehmer“) mit der BDA hinsichtlich der Nutzung der von der BDA auf ihrer Website unter der Internetadresse www.bodo-deletz-akademie.de dargestellten Video-Seminare sowie dem Forum zum Austausch mit anderen Teilnehmern unter der Internetadresse http://forum.bodo-deletz-akademie.de (nachfolgend Forum) abschließt. Hiermit wird der Einbeziehung von eigenen Bedingungen des Teilnehmers widersprochen, es sei denn, es ist etwas anderes vereinbart.

A.1.2. Die BDA bietet auf ihrer Website Video-Seminare aus dem Bereich Selfcoaching an – die Video-Seminare richten sich an Menschen, die gerne mehr Glück in ihrem Leben erleben möchten. Die Seminare sind weder therapeutischer Natur noch werden irgendwelche Heilungsversprechen abgegeben. Die in den Video-Seminaren angebotenen Übungen sind vielfach erprobt. Gleichwohl wird keine Garantie abgegeben, dass die Teilnehmer durch die Teilnahme an einem Seminar mehr Glück oder ähnliche positive Erfahrungen in ihrem Leben erfahren werden. Das Seminar wird ausschließlich online unter Verwendung von Seminar-Videos abgehalten. Dem Teilnehmer stehen mehrere Video-Seminare zum online-Abruf zur Verfügung – die einzelnen Videos bauen inhaltlich aufeinander auf und sind nur in der vorgegebenen Reihenfolge nutzbar. Zur Anwendung und Verinnerlichung der vermittelten Seminarinhalte kann sich der Teilnehmer unter weiteren Teilnehmern einen Übungspartner (Synergiepartner) suchen, da die Video-Seminare zu zweit oder alleine abrufbar  sind. Weiterhin kann sich der Teilnehmer über das Forum mit anderen Teilnehmern austauschen.

A.1.3. Vertragsgegenstand ist die Nutzung des Forums und der von der BDA angebotenen Video-Seminare durch den Teilnehmer unter Einräumung bestimmter, in diesen Geschäftsbedingungen genauer geregelten Nutzungsrechten für einen bestimmten Zeitraum. Ein Video-Seminar besteht aus einem Paket von mehreren Seminar-Videos und Seminarübungen bei einer geplanten Gesamtdauer von ca. drei Stunden Seminar plus zwei Stunden Umsetzungsübungen.

A.1.4. Ein Verbraucher im Sinne dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ist jede natürliche, volljährige Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zweck abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann. Ein Unternehmer im Sinne dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ist jede natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer selbstständigen beruflichen oder gewerblichen Tätigkeit handelt. Teilnehmer, ab dem 13. Lebensjahr die noch nicht volljährig sind, dürfen an den Video-Seminaren nur teilnehmen, sofern eine erziehungsberechtigte Person dieser Teilnahme schriftlich zustimmt.

A.2. Vertragsschluss
A.2.1. Die auf der Website der BDA abrufbaren Video-Seminare und die Nutzung des Forums zum Austausch mit anderen Teilnehmern stellen verbindliche Angebote seitens der BDA dar.

A.2.2. Als Teilnehmer kannst du das Angebot der Video-Seminare durch Auswahl eines Video-Seminars annehmen. Dabei erklärst du nach bestätigter Anmeldung erst durch Klicken des Buttons „Woche X starten“ rechtsverbindlich die Annahme des Angebotes des gewählten Video-Seminars. Die Nutzung des weiterführenden Seminars ist frühestens 4 Tagen nach dem Vertragsschluss bzgl. des Vor-Seminars möglich und erfolgt nach den gleichen Regeln. Als Teilnehmer kannst du das Angebot des Forums annehmen, indem du dich im Forum mit Benutzername, Passwort und Email-Adresse registrierst.

A.2.3. Die Auftragsabwicklung und Kontaktaufnahme finden per E-Mail und automatisierter Abwicklung statt. Du hast sicherzustellen, dass die von dir zur Auftragsabwicklungngegebene E-Mail-Adresse zutreffend ist, so dass unter dieser Adresse die von der BDA versandten E-Mails empfangen werden können. Insbesondere hast du bei dem Einsatz von SPAM-Filtern sicherzustellen, dass alle von BDA versandten Mails zugestellt werden können.

A.3. Kosten
Für die Nutzung des jeweiligen Video-Seminars für einen Zeitraum von insgesamt 8 Tagen erhält die BDA eine Seminargebühr pro Video-Seminar. Die Höhe der Seminargebühr ist der Seite https://www.bodo-deletz-akademie.de/page/organisatorische-infos zu entnehmen. Die Seminargebühr gilt pro Video-Seminar und Person. Die Bezahlung dieser Gebühr erfolgt erst nach der Nutzung des Video-Seminars und nur bei Inanspruchnahme eines weiterführenden Video-Seminars.

Die BDA ist von der Qualität und Effektivität ihrer Video-Seminare so überzeugt, dass du immer erst im Nachhinein zahlen musst, wenn du mit dem genutzten Video-Seminar zufrieden warst und weitermachen möchtest. Da die Gebühr für die Nutzung der Video-Seminare erst nach deren Nutzung fällig und überhaupt nur bei Zubuchung eines weiterführenden Video-Seminars geschuldet ist, ist eine Rückerstattung dieser Gebühr, auch für den Fall der vorzeitigen Zahlung, nicht vorgesehen.

Die Zahlung durch dich erfolgt ausschließlich über den Zahlungsdienstleister Paypal. Die angegebenen Preise sind Endpreise und enthalten, soweit gesetzlich erforderlich, die jeweils ausgewiesene deutsche oder ausländische Umsatzsteuer. Zusätzliche Kosten, ausgenommen den Kosten zur Bereitstellung und Nutzung eines Internetanschlusses fallen nicht an. Die Nutzung des Forums ist für den Teilnehmer kostenlos.

A.4. Nutzungsüberlassung
Die Überlassung des Video-Seminars erfolgt auf elektronischem Wege per Streaming von der Website der BDA bzw. deren Server. Hierzu stellt die BDA dir auf ihrer Website das Video-Seminar für einen Zeitraum von 8 Tagen ab dem Zeitpunkt des Vertragsschlusses per online-Abruf zur Verfügung. Nach Ablauf der 8 Tage kannst du das gebuchte Video-Seminar nicht mehr nutzen und müsstest für eine erneute Nutzung erneut zahlen. Die Überlassung des Forums erfolgt auf elektronischem Wege durch Nutzung der Webseite des Forums bzw. des Servers der BDA.

A.5. Einräumung von Nutzungsrechten
Die BDA räumt dir hiermit folgende nicht ausschließliche Nutzungsrechte ein:

Das Recht, das Video-Seminar anzusehen für einen Zeitraum von 8 aufeinanderfolgenden Tagen - die Rechtseinräumung wird mit Abruf des Video-Seminars wirksam.
Das Recht, das Forum für den Austausch mit anderen Teilnehmern der BDA zu nutzen - die Rechtseinräumung wird mit der Registrierung im Forum wirksam.
Die Rechte sind nur dir als Teilnehmer persönlich eingeräumt und ohne Zustimmung der BDA nicht weiter übertragbar. Du darfst den abgerufenen Inhalt des Video-Seminars sowie die Inhalte im Forum nicht öffentlich vorführen, öffentlich zugänglich machen, lokal speichern, bearbeiten, vervielfältigen, verbreiten, vertreiben oder anderweitig außerhalb des vertraglich bestimmten Zwecks in irgendeiner Form nutzen.  

A.6. Publikationen
Bei den Video-Seminaren und dem Forum handelt es sich um keine öffentlichen, sondern um private Seminare mit geschlossenem Teilnehmerkreis. Die BDA legt Wert darauf, dass sich seine Teilnehmer in den Seminaren uneingeschränkt äußern sowie sich auf Vertraulichkeit verlassen können. Dies ist nur gewährleistet, wenn sich alle Teilnehmer gegenüber der BDA zugunsten der übrigen Teilnehmer dazu verpflichten, den Inhalt der Seminarvideos und des Forums, sowie persönliche Probleme oder Lebenssituationen der anderen Teilnehmer nicht an Dritte weiterzugeben. Sollte eine Veröffentlichung via Radio, Fernsehen oder Presseorgane, sei es online oder offline, von Inhalten, Hintergründen oder Erfolgen der BDA, seiner Seminare, dem Forum oder der Teilnehmer geplant sein, bitten wir um Verständnis, dass dies nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung der BDA gestattet ist, um zu verhindern, dass falsche oder fehlleitende Aussagen über die BDA, ihre Referenten oder Seminare der Öffentlichkeit zugänglich werden. Diese Klausel gilt nach Beendigung des Vertrages fort, sofern betroffene Inhalte nicht öffentlich bekannt sind bzw. werden.

A.7. Verhalten des Teilnehmers
Das gute Gelingen der Seminare und des Forums hängt auch vom Teilnehmer ab. Daher solltest du dich an einige Spielregeln halten:

A.7.1. Du solltest die Anweisungen im Video-Seminar und im Forum befolgen. Diese sind sinnvoll und immer auf ein gutes Gelingen des Seminars ausgerichtet. Die BDA hat das Recht dich von der Teilnahme auszuschließen, wenn du durch dein Verhalten, Auftreten oder Äußerungen gegenüber der BDA oder anderen Teilnehmern den erfolgreichen Verlauf der Seminare oder des Forums trotzt entsprechender Abmahnung störst. Die BDA darf auch Teilnehmer ausschließen, wenn sie feststellt, dass diese Teilnehmer aus psychischen oder physischen Gründen nicht für die Seminare geeignet sind.

A.7.2. Für sein Wohlbefinden ist der Teilnehmer selbst verantwortlich.

A.7.3. Auf die anderen Teilnehmer ist Rücksicht zu nehmen. Bei Übungen geht die Sicherheit und Gesundheit von dir und von den anderen Teilnehmern vor.

A.7.4. Sollte Teilnehmer andere Teilnehmer schädigen, in der Ehre verletzen, beleidigen o.ä., kann die BDA hierfür keine Verantwortung übernehmen. Sollte die BDA aber hierüber in Kenntnis gesetzt werden, kann dieser Teilnehmer von der weiteren Nutzung der Angebote der BDA ausgeschlossen werden.

A.7.5. Deine Zugangsdaten in der BDA und im Forum sind von dir sorgfältig aufzubewahren und vom Zugriff Dritter zu schützen – deine Benutzerkonten in der BDA und im Forum sind nicht auf einen Dritten übertragbar. Du verpflichtest dich sämtliche Daten, die du von anderen Teilnehmern über die BDA oder das Forum erhältst oder einsehen kannst insbesondere nicht zu Werbezwecken an Dritte weiterzugeben oder zu missbrauchen. Diese Verpflichtung gilt auch bei Nichtteilnahme, sowie während und nach der Teilnahme.

A.7.6. Wenn du mit einem ausgewählten Seminarpartner ein Seminar abrufen oder dich über das Forum austauschen möchtest, solltest du dich darauf verlassen können, dass du auch wirklich nur diesen Menschen im Seminar oder im Forum antriffst und nicht stattdessen oder zusätzlich dessen Partner oder Freund, der dir beim Bearbeiten deiner Themen gerne mal zuschauen möchte. Aus diesem Grund ist es in meiner Akademie nicht erlaubt, einen Zuhörer/Zuschauer an den Seminaren oder dem Forum mit teilnehmen zu lassen.

A.7.7. Deine Benutzerdaten sind wahrheitsgemäß anzugeben - mit Ausnahme des Geburtsdatums, sofern du über 18 Jahre alt bist.  

A.7.8. Du verpflichtest dich die AGB der Anbieter, die du bei Nutzung der Angebote der BDA nutzt, zu akzeptieren.

A.8. Beanstandungen des Teilnehmers
Solltest du mit den Leistungen der BDA nicht zufrieden sein, ist die BDA unverzüglich darüber zu informieren. Die BDA wird deine Beschwerde prüfen und, sofern sie berechtigter Weise besteht, den Missstand aufheben. Die BDA ist stets bemüht einvernehmliche Lösungen von Konflikten mit Ihren Teilnehmern zu finden.

A.9. Haftung
Die BDA versichert und steht dafür ein, dass sie Inhaber der Online-Nutzungsrechte an den vertragsgegenständlichen Video-Seminaren und dem Forum ist und in der vertragsgegenständlichen Form frei darüber verfügen kann. Die BDA garantiert ferner, dass die von ihr lizenzierten Inhalte frei von Rechten Dritter sind.

Die BDA gibt keine Versprechen bezüglich der Wirksamkeit oder des Erfolges der im Video-Seminar oder im Forum unterrichteten Techniken, Methoden usw. ab. Für die Wirksamkeit und den Erfolg bist im entscheidenden Maß du selber verantwortlich.

Die BDA haftet im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen.

Die BDA haftet nicht für Umstände, auf die sie keinen Einfluss nehmen kann, wie etwa die Funktionsfähigkeit deiner Internet- bzw. Telefonleitung oder die Funktionsweise deines Computers oder Telefons.

A.10. Lizenzdauer
Die Rechtseinräumung (Lizenzdauer) gilt pro Video-Seminar für einen Zeitraum von 8 Tagen ab dem Zeitpunkt des Vertragsschlusses. Sie beginnt ab erstmaligem Einzelaufruf des Video-Seminars durch den Teilnehmer. Die Rechtseinräumung für die Nutzung des Forums ist zeitlich unbegrenzt und gilt solange das Forum besteht. Sie beginnt ab der erstmaligen Registrierung im Forum durch den Teilnehmer. Die BDA ist berechtigt das Forum nach eigenem Ermessen jederzeit einzustellen, wenn es dem Sinn und Zweck der Akademie nicht mehr dienen sollte.

A.11.  Löschung und Inaktivierung deines Kontos
Wenn du mehr als einen Monat nicht mehr auf dein Konto zugegriffen hast, wird dein Konto in der BDA automatisch inaktiv geschaltet, damit die anderen Teilnehmer in der Suchfunktion keine Teilnehmer finden, die aktuell nicht mehr am Seminar teilnehmen. Sobald du dich wieder auf der Website der BDA einloggst, wird dein Konto sofort wieder reaktiviert.

Solltest du dir sicher sein, dass du nicht mehr an den Seminaren der BDA teilnehmen willst, kannst du dein Konto unter dem Button „Mein Konto“ in der Rubrik „Profil bearbeiten“ löschen. Wir möchten darauf hinweisen, dass eine spätere Wiederherstellung deines Kontos nicht möglich ist. Daher ist auch ein späterer Wiedereinstieg in die gleiche Seminarwoche ebenfalls nicht mehr möglich. Bei einer erneuten Teilnahme müsstest du wieder bei Woche 1 bzw. mit dem 1. Video-Seminar beginnen. Ebenfalls sind die Rechnungen nach Löschen des Kontos nicht mehr aufrufbar. Solltest du daher nicht sicher sein, ob du das Konto zu einem späteren Zeitpunkt wieder nutzen möchtest, dann möchten wir dir empfehlen es lieber bestehen zu lassen.

Solltest du dich über einen Zeitraum von mehr als 18 Monaten nicht mehr eingeloggt haben, dann werden wir es löschen. Dies gilt nicht für Teilnehmer, die bereits alle zur Verfügung stehenden Seminarwochen abgerufen haben. Wir möchten darauf hinweisen, dass eine spätere Wiederherstellung deines Kontos nicht möglich ist und daher auch ein späterer Wiedereinstieg in die gleiche Seminarwoche nicht möglich ist. Du müsstest somit erneut bei Woche 1 beginnen. Wenn du dein Konto im Forum löschen möchtest, kannst du das unter dem Menü-Punkt „Profil bearbeiten“ im Forum selbst tun.

A.12. Anwendbares Recht, Gerichtsstand, Vertragssprache
A.12.1. Für sämtliche Rechtsbeziehungen der Parteien gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss der Gesetze über den internationalen Kauf beweglicher Waren. Bei Verbrauchern gilt diese Rechtswahl nur insoweit, als nicht der gewährte Schutz durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem der Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, entzogen wird.

A.12.2. Handelt der Teilnehmer als Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen mit Sitz im Hoheitsgebiet der Bundesrepublik Deutschland, ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag der Geschäftssitz der BDA. Hat der Teilnehmer seinen Sitz außerhalb des Hoheitsgebiets der Bundesrepublik Deutschland, so ist der Geschäftssitz der BDA ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag, wenn der Vertrag oder Ansprüche aus dem Vertrag der beruflichen oder gewerblichen Tätigkeit des Teilnehmers zugerechnet werden können. Die BDA ist in den vorstehenden Fällen jedoch in jedem Fall berechtigt, das Gericht am Sitz des Teilnehmers anzurufen.

A.12.3. Die BDA behält sich das Recht vor ihre Angebote, insbesondere die Preise, zu ändern. Solltest du Änderung nicht akzeptieren wollen, kannst du jederzeit von deinem Recht Gebrauch machen, keine weiteren Video-Seminare mehr abzurufen. Weitere Ansprüche sind ausgeschlossen.

A.12.4. Die Vertragssprache ist Deutsch.

Kundeninformationen

1. Informationen zur Identität des Anbieters
Bodo Deletz Akademie GmbH
Geschäftsführer: Herr Bodo Deletz
Genter Straße 5a
80805 München
Telefon: +49(89)32705436
E-Mail: kontakt@bodo-deletz-akademie.de
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: DE288819265

2. Informationen zu den wesentlichen Merkmalen der Ware oder Dienstleistung
Die wesentlichen Merkmale Dienstleistung ergeben sich für die Akademie aus der jeweiligen vom Anbieter dargestellten Leistungsbeschreibung unter dem Punkt Alle Infos auf der Startseite des Anbieters unter www.bodo-deletz-akademie.de

3. Informationen zum Zustandekommen des Vertrages
Das Zustandekommen des Vertrages erfolgt nach Maßgabe der Ziffer A.2 der Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Anbieters (siehe oben).

4. Informationen zu Zahlung und Nutzungsüberlassung
Die Zahlung erfolgt nach Maßgabe der Ziffer A.3. Die Lieferung nach Maßgabe der Ziffer A.4 der Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Anbieters (siehe oben).

5. Informationen über die technischen Schritte, die zum Vertragsschluss führen
Der Vertragsschluss erfolgt durch Angebot und Annahme.

5.1. Nutzt der Teilnehmer das Angebot des Anbieters, erklärt er seine Vertragsannahme wie folgt:

Auf der Angebotsseite des Rechteinhabers legt der Teilnehmer unter dem Button „Jetzt registrieren“ zunächst ein Profil an. Anschließend erhält der Teilnehmer eine Email zur Bestätigung seiner E-Mailadresse.

Danach hat der Teilnehmer die Wahl das Seminar alleine oder mit Synergiepartner abzurufen.

Um ein Seminar abzurufen klickt der Teilnehmer auf „Seminarabruf“ und bei dem Abschnitt „Solo-Abruf ohne Synergiepartner“ oder "Partnerabruf mit Synergiepartner" auf „Schritt 1: Seminarabruf“ und anschließend auf „zur Kursauswahl“. Dort wählt der Teilnehmer das Seminar aus. Dadurch öffnet sich ein neues Fenster. In diesem Fenster bestätigt der Teilnehmer noch einmal sein Einverständnis mit den AGB und klicken abschließend auf den Button „Woche X starten“ um das Video-Seminar zu starten und die Annahme des Angebotes zu erklären.

Sollte er einen Synergiepartner finden wollen, kann er über das Akademie Forum einen Seminarpartner suchen, mit dem Übungen über Video-Chat oder Telefon durchgeführt werden können.

6. Informationen zur Speicherung des Vertragstextes
Folgende Informationen sind auf der Internetseite des Rechteinhabers archiviert und können vom Teilnehmer über sein passwortgeschütztes Kundenkonto unter Angabe der entsprechenden Login-Daten unter dem Button „Mein Konto“ kostenlos abgerufen werden: Benutzerdaten und das Profilbild(sofern hochgeladen), der aktuelle Seminarstand, Rechnungsadresse, bereits bezahlte Rechnungen. Dem Teilnehmer werden nach Absendung seiner Bestellung die hier vorliegenden AGB und Kundeninformationen in Textform per Email zugeschickt.

7. Informationen über die für den Vertragsschluss zur Verfügung stehenden Sprachen
Für den Vertragsschluss steht ausschließlich die deutsche Sprache zur Verfügung.

8. Informationen zum Widerrufsrecht
Verbrauchern steht ein Widerrufsrecht nach folgender Maßgabe zu, wobei Verbraucher jede natürliche Person ist, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann:

Widerrufsbelehrung


Widerrufsrecht

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) oder - wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird – auch durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Absatz 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312g Absatz 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache.

Der Widerruf ist zu richten an:
Bodo Deletz Akademie GmbH
Genter Straße 5a
80805 München
E-Mail: kontakt@bodo-deletz-akademie.de

Widerrufsfolgen
Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung sowie Nutzungen (z.B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren beziehungsweise herausgeben, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Für die Verschlechterung der Sache und für gezogene Nutzungen müssen Sie Wertersatz nur leisten, soweit die Nutzungen oder die Verschlechterung auf einen Umgang mit der Sache zurückzuführen ist, der über die Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise hinausgeht. Unter „Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise“ versteht man das Testen und Ausprobieren der jeweiligen Ware, wie es etwa im Ladengeschäft möglich und üblich ist. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Kosten und Gefahr zurückzusenden. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.

Ende der Widerrufsbelehrung

Ausschluss des Widerrufsrechts

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Fernabsatzverträgen zur Lieferung von Waren, die auf Grund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind. Filmdateien, die per Streaming bezogen werden sowie schriftliche Artikel oder Seminarbeiträge, die auf Webseiten abgerufen werden können, sind vom Widerrufsrecht ausgeschlossen.